Steinzeittechnik

Das Buch

Steinzeit Technik

Das Buch „Steinzeittechnik“ wurde von John Plant, dem Betreiber des Youtube Kanals „Primitive Technology“ verfasst. Er stammt aus einem Abgelegenen Teil Australiens und beschäftigt sich seit seiner Kindheit mit diesem Thema.

Das Buch kostet 19,99 und ist im Riva Verlag in der ersten Auflage 2019 erschienen.

Kern des Buches sind selbstverständlich Steinzeittechniken, wie man sich aus Steinen und Stöcken grundlegende Werkzeuge herstellt und später über die eigene Hütte bis hin zur Schmiede alle möglichen Projekte mit lediglich diesen grundlegenden Werkzeugen errichtet.

Inhalt und Aufbau

Das Buch ist in Großen Kapiteln unterteilt.

– Grundlegende Werkzeugen

– Feuer

– Jagd

– Kleidung und Textilien

– Komplexere Werkzeugen

– Hütten

– Primitive Pyrotechnik

Die Kapitelübersichten sind stets in diesem Stil den Kapiteln voran gestellt: Doppelseitiges Foto, Inhaltsverzeichnis mit Seitenzahlen

Diese Kapitel werden vom Autor in einzelne Bauprojekte unterteilt. Diese Unterteilung erfolgt sehr sachlich und auch clever. Die Bauanleitungen bauen sinnvoll aufeinander auf und man wird stets auf die Werkzeuge verwiesen, die man bereits hergestellt haben sollte, wenn man das Buch abarbeitet. Grundlegendste Werkzeug, der Hammerstein, wird als erstes vorgestellt. Dann folgen Äxte, Bohrer bis schließlich dem Rennofen zur Stahlverhüttung und einem Schmiedegebläse.

Die Anleitungen

Die erste, grundlegende Anleitung im buch: Der Hammerstein

Jede Anleitung ist wirklich gut gegliedert. Zuerst kommt die Überschrift, um welches Projekt handelt es sich. Dann folgt ein Text über Zweck und Verwendung. Sehr gut ist auch die Box für Werkzeuge und Materialien. Denn hier stehen sämtliche Materialien und vorher hergestellte Werkzeuge, die für dieses Projekt benötigt werden. Dann folgen Detailfotos oder Zeichnungen, um die einzelnen Arbeitsschritte zu demonstrieren und jedem Leser den Nachbau und das Üben zu ermöglichen. Dabei wirken die Seiten nicht gedrängt, sondern locker und übersichtlich. Neben jedem Foto oder jeder Skizze steht ein Text, in welchem eine Arbeitsanweisung steht. Die Anweisungen sind ebenfalls einfach und klar verständlich formuliert. Dabei wird auch die spätere Verwendung des Bauprojektes stets erörtert und der Hintergrund, sowie die Erfahrungen des Autors erörtert. Mein einziger Kritikpunkt ist hier wirklich nur ein kleines Detail: Nicht jeder Anwender wird sofort abgeholt. In seltenen Fällen werden Details nur erklärt, wobei ein einfaches Foto oder eine Skizze geholfen hätten, dieses sofort zu verstehen. Andererseits passiert dies nur bei wenigen Anleitungen und dort kann man beim üben mit den Anleitungen auch ein wenig experimentieren und so diese Details für sich selbst heraus arbeiten.

Mein Fazit

Ich habe das Buch sehr genossen und freue mich schon darauf, Steine zu bearbeiten. Für die größeren Projekte werde ich mich nach einem geeigneten Gelände umsehen müssen, um z.B. meine Lehmhütte mit Fußbodenheizung bauen zu können. Oder doch lieber meinen Ofen zum backen von frischem Brot oder will ich meine eigene Holzkohle fürs Grillen und Eisenverhütten herstellen? Wenn ich doch schon verhütte, warum dann nicht mit dem Schmieden beginnen?

Immer wieder: schöne Fotos auf Doppelseiten

Das Buch macht einfach Lust auf das Probieren! Was dieses Buch jedoch nicht tut, ist dem Leser die Fähigkeiten durch das Lesen zu vermitteln. Es bietet Anleitungen zum Machen! Geht raus, nehmt Steine und Holz in die Hand und legt los. Mit diesem Buch, werdet ihr sehen, was ohne Hilfsmittel erst möglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.